Rainald Bierstedt
Der Autor (ganz rechts)




Rainald Bierstedt

Geboren 1946 in Sachsen Anhalt. Abitur 1964 an der Kinder- und Jugendsportschule in Magdeburg.
Von Beruf Lehrer. Studierte Sport, Geografie und Englisch an der Universität Rostock, der Humboldt Universität zu Berlin und an der Universität Potsdam.
Rainald Bierstedt führte Golf als Wahlpflichtfach 2 an der Grund- und Gesamtschule Spreenhagen und als Wahlpflichtfach 1 an der 1. Oberschule Fürstenwalde ein. Er ist Berater für Schulgolf des Landes Brandenburg und Lehrkraft mit Lehrauftrag am Institut für Sportwissenschaft der Universität Potsdam zum Thema „Die pädagogischen Aspekte des Golfsports“.





Rainald Bierstedt hat mehrere Bücher und zahlreiche Unterrichtsmaterialien in der Reihe „Beiträge zur Förderung des Schulgolfsports“ veröffentlicht und auch auf seiner Website www.schul-golf.de vorgestellt



Der Mann ist Pädagoge aus Berufung, vom Stammtischklischee der „Halbtagskraft“ ist der 58-jährige so weit entfernt wie der Mond von der Erde. Rainald Bierstedt, Lehrer für Sport, Englisch und Geografie an der Grund- und Gesamtschule Spreenhagen unweit Berlins und seit März diesen Jahres Schulgolfkoordinator des Landes Brandenburg, lebt für seine Aufgabe – dass die ihm anvertrauten Schüler davon in hohem Maße profitieren, steht außer Frage.

Um der Schule in Spreenhagen ein neues Profil zu geben und den Schülern attraktive Angebote machen zu können, kommt Rainald Bierstedt vor knapp zehn Jahren auf die Idee, Golf in das Schulleben zu integrieren. Die seiner Zeit entstehende Anlage des Sporting Club Berlins weckt die Neugier des damals noch golfunerfahrenen Sportlehrers. Als sich der Club kooperativ zeigt, tritt Bierstedt in Aktion ... knüpft 1999 erste Kontakte mit einem in Brandenburg damals noch weitgehend unbekanntem Sport. Schnupperkurse und Golfprojekte machen den Anfang ... Dank des Engagements von Schule und VcG steht den Jugendlichen heute eine golferische Infrastruktur zur Verfügung, auf die sie bauen können ... Die Begeisterung der Schüler für den Sport auf dem Grün ist ungebrochen. Jahr für Jahr gibt es mehr Bewerber für die Wahlpflichtklassen als Plätze. „Alle, die beim Schnupperkurs die Bälle fliegen sehen, sind Feuer und Flamme, sagt Bierstedt. Und wenn einmal Misserfolge kommen? „Dann zeigt sich die Charakterstärke der Schüler und das Einfühlungsvermögen der Lehrer, mit dem sie die Situation meistern.“

Es ist vor allem der pädagogische Wert des Golfsports, der den Lehrer Bierstedt fasziniert, der ihn dazu motiviert, sich mit vollem Einsatz dafür einzubringen, Golf in den Schulunterricht zu integrieren. Als Projektthema zieht sich Golf in Spreenhagen durch Kern- und Nebenfächer. Mit Schautafeln, Arbeitsblättern, Lehrvideos und Comics wird die komplexe Bedeutung des Sports erarbeitet. In Englisch entsteht ein Wörterbuch mit den wichtigsten Grundbegriffen, in Deutsch werden Reportagen über Golfturniere geschrieben, in Physik die Bewegungsabläufe beim Golfschwung analysiert usw. Mit dem erarbeiteten Unterrichtsmaterial zum Golfsport nehmen die Spreenhagener am „Wettbewerb innovative Schule 2004“ des Landes Brandenburg teil ... Nicht zuletzt seine Benennung zum Schulgolfkoordinator ... dokumentiert die Anerkennung seiner Arbeit und oder vor allem des Golfsports als wichtigen Bestandteil der pädagogischen Arbeit ... das jüngste Pilotprojekt in Brandenburg, die Einführung von Golf als versetzungsrelevantes Wahlpflichtfach I an der Gesamtschule Fürstenwalde ... ist eine neue Aufgabe für Rainald Bierstedt, die er – so viel ist sicher – mit ganzem Einsatz angehen wird ...
Golfjournal 8/2004