Foto: privat



Lothar Sonnemann

1936 in Köslin, dem heutigen Koszalin geboren, erlebte er als Kind das Ende des II. Weltkrieges. 1946 siedelte die Familie nach Storkow (Brandenburg) über. Nach dem Medizinstudium war er zunächst als Landarzt in Spreenhagen tätig. Später arbeitete Lothar Sonnemann als Heimarzt in Rostock und im Gesundheitswesen in Frankfurt (Oder), wo er heute als Rentner lebt.

Seine Erinnerungen sind in dem Band Bittere Medizin im Verlag Die Furt erschienen.