Gisela Waligora

Gisela Waligora wurde 1936 in Frankfurt (Oder) geboren und lebt auch heute in ihrer Heimatstadt. Bis zu ihrer Pensionierung arbeitete sie als Bibliothekarin in der Frankfurter Stadtbibliothek. Schon immer war Schreiben ihr ein Bedürfnis, eine Möglichkeit, die Welt für sich "ins Lot zu bringen". (Wallace Stevens)
Unter dem Titel "die spaziergängerin von F." hat sie drei Bände mit Gedichten der Öffentlichkeit vorgestellt: "die freuden des altertums", "mehr oder weniger heitere memo arien" und "jahreszeiten und befindlichkeiten". Ein vierter Gedichtband heißt "berührungen"


Gisela Waligora
Foto: MOZ vom 15.09.2005