Bücher aus dem Verlag Die Furt

AutorenKontakt750 Jahre Frankfurt (Oder)antiquarische Bücher

Paul Pribbernow
Thema Nr. 1 – Angeln

Trifft man mit sich die Vereinbarung, einer Sache spielerische oder auch spöttische Seiten abzugewinnen, kann es zur Satire oder auch zur Ironie geraten. Kennt man Paul Pribbernow und will ihn näher bezeichnen, fallen einem Worte wie: Voyeur, Volkskünstler, aber auch Sadist und Paparazzo ein. Oder man könnte ihn, bedenkt man seine Produktivität, sogar Triebtäter nennen.
Anspruch auf ein Atelier hat Paul Pribbernow nicht. Der Küchentisch bzw. ein Stück davon ist seine Staffelei. Also ist er auch ein Minimalist. Paul Pribbernow beobachtet mit scharfer Bissigkeit, schätzt die ungewollte Komik und ist ein Menschenfreund. Da mag man an Heinrich Zille, Willhelm Busch oder Hoffmanns "Struwwelpeter" denken.
Ohne Zeichnen und Angeln", sagt Paul Pribbernow, "kann ich schwer leben." Ohne die Zeichnungen von Paul Pribbernow leide ich unter Mangelerscheinungen.
Karl-Heinz Abramowski

Paul Pribbernow: Thema Nr. 1 Angeln. Karikaturen. Texte: Karl-Heinz und Ralf Abramowski, 1. Aufl. 2005. Paperback, 88 S., Format 15 x 15 cm
Preis 9,50 Euro       ISBN 978-3-933416-62-9




vergrößern





... etwa sooo groß

vergrößern





Ehe-manzipation

vergrößern





1 PS = Pudelstärke






Rezension Paul Pribbernow: Angeln – Thema Nr. 1


Angler gelten als geduldige Zeitgenossen. Paul Pribbernow widmet sich ihnen und gibt mit sein Karikaturen humorvolle Einblicke in ihre Welt. Gewitzt jongliert er mit Vorurteilen und Klischees. OB nun der Angler, der durch übertriebene Gestik eine Telefonzelle zerstört, oder jener, der mit Blinkern und Haken seinem gepiercten Nachwuchs Konkurrenz macht, – der flotte Strich des Zeichners kommt ohne viel Worte aus.
Brandenburger Bauernzeitung vom 10.8.2007





[Gesamtverzeichnis]   [Startseite]









[Gesamtverzeichnis]   [Startseite]


Thema Nr. 1 Angeln - vergrößern
Der Autor