Bücher aus dem Verlag Die Furt

AutorenKontakt750 Jahre Frankfurt (Oder)antiquarische Bücher

Bestellung          



Sie können die von ihnen gewünschten Bücher per email direkt beim Verlag bestellen.

Bitte informieren Sie sich vorher über die allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Direktverkauf von Büchern durch den Verlag Die Furt.


jetzt bestellen 

   

                                       

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf an Endverbraucher
Verlag Die Furt, Inhaber: Jürgen Kapiske,
Hauptstraße 28, 15236 Jacobsdorf

Kaufverträge mit Verbrauchern
1. Vertragsschluss
Alle vorgestellten Bücher können direkt beim Verlag bestellt werden. Eine Lieferung erfolgt solange die Ware verfügbar ist. Sollte die bestellte Ware noch nicht erschienen sein, können Sie sich beim Verlag vormerken lassen. Ist sie dagegen bereits vergriffen oder sonst nicht verfügbar, werden Sie vom Verlag darüber informiert. Ein Vertrag mit dem Verlag kommt durch die Annahme der Bestellung durch den Verlag zustande. Dies kann durch eine schriftliche Bestätigung, per E-Mail, per Telefon oder durch Zusendung der bestellten Ware gemäß § 151 BGB geschehen. Weiterhin bilden die nachfolgenden Vereinbarungen die Grundlage des Vertrages mit dem Verlag. Der Besteller sollte diese gründlich und sorgfältig lesen.

2. Preise und Eigentumsvorbehalt
Die vom Verlag angegebenen Preise sind Endpreise. Sie enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und gelten solange bis zur Änderung durch den Verlag. Dabei sind Schreibfehler oder andere Irrtümer vorbehalten.
Die gelieferte Ware bleibt gemäß § 455 BGB solange Eigentum des Verlages bis sie vollständig bezahlt wurde. Rechnungen sind dabei 14 Tage nach Erhalt der Ware fällig, sofern nicht mit dem Verlag etwas anderes vereinbart wurde. Diese Vereinbarung bedarf dann aber der Textform, z.B. durch Brief, Fax oder E-Mail.

3. Versandkosten
Bei der Lieferung der bestellten Ware entstehen Versandkosten für Porto und Verpackung. Diese sind vom Kunden zu tragen. Für den Versand gelten die aktuellen Portogebühren der Deutschen Post AG und deren Zustelldienste für die Bundesrepublick Deutschland und dem Ausland. Sollte der Verlag für eine Teillieferung und deren Nachsendung verantwortlich sein, übernimmt er dafür auch die Kosten.

4. Transportschäden und Fehler der Ware
Wenn der Besteller Transportschäden bei der Übergabe der Ware durch den Zusteller feststellt, sollte er diese wenn möglich durch den Zusteller aufnehmen und sich einen Nachweis der Aufnahme aushändigen lassen. Unbedingt sollte er aber den Verlag über die aufgetretenen Transportschäden informieren.
Wenn Sie bei der Ware einen Fehler bemerken, senden Sie diese bitte mit einer Kopie der Rechnung und einer kurzen Beschreibung des Fehlers an den Verlag zurück. Bei begründeter Beanstandung der Ware erhalten Sie vom Verlag eine Ersatzlieferung und Ersatz der Portokosten.

5. Widerruf
Sie haben das Recht, den Vertrag mit dem Verlag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware zu widerrufen. Dazu können Sie den Verlag durch eine Mitteilung in Textform, z.B. durch Brief, Fax oder E-Mail darüber in Kenntnis setzen oder die Ware zurücksenden. Zur Fristwahrung genügt eine rechtzeitige Absendung. Bei einem Widerruf des Vertrages ist der Kunde zur Rücksendung der Ware an den Verlag verpflichtet. Bei einem Warenwert von bis zu 40 Euro muss der Besteller gemäß § 357 II Satz 3 BGB die Kosten der Rücksendung selbst tragen, wenn er von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch macht. Der Besteller haftet für die von ihm verschuldete Verschlechterung, Untergang oder sonstige Unmöglichkeit der Rücksendung der Ware. Für die Mögliche Wertminderung durch die Ingebrauchnahme der Ware ist durch den Kunden gegebenenfalls Wertersatz zu leisten.

6. Abschließendes
Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Frankfurt (Oder). Sollte eine Bestimmung des Vertrages ungültig werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

""


[Startseite]